Toyota

Toyota mieten - leasen - kaufen

 

Toyota-Auris
Toyota-Aygo
Toyota-Corolla
Toyota-Prius

 


 


 


 

Toyota-RAV4
Toyota-Verso
Toyota-Yaris

Die Toyota Motor Corporation ist ein multinationales Unternehmen und derzeit (2015) der größte Automobilhersteller der Welt.  Die Zahl der verkauften Fahrzeuge nahm 2013 um 2 Prozent zu auf den Rekordwert von 9,98 Millionen (gefolgt von VW mit 9,73 und GM mit 9,71 Millionen).

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Toyota (Japan) und ist seit 2008 der größte Automobilhersteller der Welt. Seinerzeit verdrängte das japanische Unternehmen General Motors vom 1. Platz. Lediglich im Jahre 2011 musste sich Toyota durch verschiedene Rückrufaktionen und durch die Erdbebenkatastrophe vom März 2011 mit Platz 2 begnügen. Bereits im ersten Halbjahr 2012 konnte Toyota den Spitzenplatz wieder einnehmen und ist heute die wertvollste Automarke weltweit. Zum Toyota-Konzern gehören 522 Tochterunternehmen. Hier sind rund 339.000 Mitarbeiter beschäftigt (Stand: 2014). Allein in Japan verfügt Toyota über 12 Produktionsstätten. In weiteren 26 Ländern ist Toyota an 51 Standorten aktiv. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 1937 von Toyoda Kiichiro und seinem Cousin Toyoda Eiji. Kiichiro wuchs als Sohn von Sakichi Toyoda in der Nähe der Stadt Nagoya auf. Der Vater baute manuelle Webstühle und war dabei, maschinengetrieben, hölzerne Webstühle zu entwickeln.

Hierzu kaufte er sich eine gebrauchte Dampfmaschine um damit zu experimentieren. Sein Sohn Kiichiro Toyoda hatte zwischenzeitlich Maschinenbau an der Universität in Tokyo studiert und vollendete mit seinem Vater die automatisierte Webmaschine. In diese Maschine wurde ein Mechanismus implementiert, der das Gerät automatisch stoppte, falls ein Faden riss. So war es in der Folge möglich, dass nur wenige Personen eine große Anzahl von Webmaschinen bedienen konnten. Nachdem das Automobil auch in Japan immer mehr an Bedeutung gewann, beschloss Sakichi Toyoda 1929 die Patentrechte seiner automatisierten Webmaschine an das britische Unternehmen „Platt Brothers“ zu verkaufen. Mit den Erlösen von 100.000 britischen Pfund begann der Aufbau einer Automobilsparte. In den Jahren 1934 und 1935 wurden die ersten Maschinen produziert. Die Produktion für das Automodell „AA“ begann 1936. Am 28. August 1937 gründete Kiichiro Toyoda zusammen mit seinem Cousin Toyoda Eiji die Toyota Motor Corporation. Während des Pazifikkrieges diente die Lkw-Produktion dem japanischen Militär. Im Jahre 1947 begann die kommerzielle Produktion mit dem Modell SA. Der große Erfolg der Marke Toyota beruht nicht zuletzt darauf, dass die organisatorischen Abläufe unter Mitwirkung der Belegschaft ständig den aktuellen Anforderungen angepasst wurden. Das sogenannte „Toyota Produktionssystem“ wurde im Laufe der Jahre weiterentwickelt und wurde auch im Bereich der Verwaltung angewandt. Es fand erst sehr viel später im Ausland Beachtung und wurde in vielen Facetten zumeist unter dem Oberbegriff Quality Management angewandt. Der Vertrieb in Deutschland begann im Jahr 1971 mit den Modellen Corolla und Carina. Es dauerte bis zum März 1971 bis die ersten Toyota-Modelle an deutsche Käufer übergeben werden konnten.  Toyota bereitete die Fahrzeuge, wegen der deutlich höheren Geschwindigkeiten auf deutschen Straßen, sorgfältig vor. Unterschätzt wurde die asiatische Konkurrenz insbesondere von der amerikanischen Automobilindustrie. Nach der Ölkrise (1973/1974), als die Nachfrage nach kleineren, sparsamen Fahrzeuge zunahm, konnten die japanischen Wettbewerber die Nachfrage bedienen. Hinzu kam, dass die Qulitätsstandards sowie die Ausstattung der japanischen Fahrzeuge deutlich höherwertiger waren. Die japanischen Hersteller verstanden es zudem, die Produktivität so hoch zu halten, dass ihre Fahrzeuge zu deutlich besseren Konditionen angeboten werden konnten. Erst in den 1980er Jahren begannen die europäischen und amerikanischen Firmen damit, Produktionsmethoden von Toyota und anderen japanischen Unternehmen zu kopieren.

Der Preisvorteil konnte dadurch tendenziell verringert werden. Im Qualitätsmanagement kann Toyota auch aktuell noch zu den Besten gezählt werden. Das von Toyota entwickelte Produktionssystem wurde in den folgenden Jahren von allen Automobilherstellern übernommen oder kopiert. Es ist heute eine wichtige Grundlage wissenschaftlicher Arbeit, Forschung und Lehre der Betriebswirtschaft. Die Modelle der Marke Toyota belegen, wie auch andere japanische Fahrzeuge, Spitzenplätze bei den aktuellen Kundenzufriedenheitsstudien. Das belegen auch die regelmäßigen Auswertungen der ADAC-Pannenstatistik. Mit der Marke Lexus bedient Toyota seit 1989/1990 seine Kunden im Premium-Segment. Für den nordamerikanischen Markt wurde die Marke Scion kreiert. Die Fahrzeuge werden vornehmlich für die Kundengruppe unter 25 Jahren entwickelt. Die Marke Daihatsu wurde vor geraumer Zeit vollständig von Toyota übernommen. Eine Beteiligung seitens Toyota gibt es u.A. am Hersteller Isuzu und indirekt an der Automarke Subaru. Des Weiteren ist Toyota Marktführer in der Hybridtechnologie.

Das gesamte Angebot von Toyota finden Sie bei uns in den Bereichen Auto Langzeitmiete und Auto Leasing / Gebrauchtwagen Leasing.

Newsletter fleetkonzept

jetzt anmelden!

Verpassen Sie nicht unsere neuen Angebote.  Abonnieren Sie hier gleich unseren Newsletter!

Danke ! Sie haben sich erfolgreich angemeldet!