Tesla

Tesla mieten - leasen - kaufen

 

Tesla-Model3
Tesla-ModelS
Tesla-ModelX

Tesla Motors, Inc. ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das 2003 von Elon Musk, Martin Eberhard, Marc Tarpenning, JB Straubel und Ian Wright mit dem Ziel gegründet wurde, Elektroautos für ein breites Publikum zu bauen. Namenspatron von Tesla Motors ist der Physiker und Erfinder Nikola Tesla, der zahlreiche Neuerungen auf dem Gebiet der Elektrotechnik prägte. Der Tesla Roadster, gebaut zwischen 2008 und 2012, war das erste Automobil mit einer Batterie aus Lithium-Ionen-Zellen.

Die Firma Tesla Motors, mit Sitz in Palo Alto im Silicon Valley, ist der einzige Fahrzeughersteller der einen emissionsfreien Seriensportwagen in größeren Stückzahlen verkauft. Zum Jahresende 2015 waren 13.000 Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt. Im Jahr 2005 begann die Zusammenarbeit mit Lotus. Die Ähnlichkeit des Tesla Roadster mit dem Lotus Elise ist daher kein Zufall. Aktuell wird noch die Limousine „Model S“ und der SUV/Van-Crossover „Model X“ in Fremont (Kalifornien) und in Tilborg (Niederlande) hergestellt. Elon Musk verfolgt bereits seit dem College das Ziel, Elektrofahrzeuge so weit zu kommerzialisieren, dass sie für die breite Kundschaft erschwinglich werden. Ebenfalls ist er davon überzeugt, dass Elektromotoren, den Verbrennungsmotoren in Kraftfahrzeugen überlegen sein können.

Um Geld für die weitere Forschung und Entwicklung zu generieren, konzentrierte Tesla sich im ersten Schritt auf die Produktion eines Sportwagens, da für dieses Produkt die Zahlungsbereitschaft der Kunden am höchsten sei. Die Produktion beschränkte sich auf 2500 Einheiten. Das eingenommene Geld wurde genutzt, um einen etwa halb so teuren, sportlichen 5-Türer zu bauen. Diese Einnahmen sollten wiederum investiert werden, um ein noch günstigeres Familienauto zu entwickeln. Parallel dazu wurde u. A. in Deutschland das Netz der Ladestationen nahezu flächendeckend ausgebaut.

Diese „Supercharger“ sind in der Lage, die Tesla-Modelle innerhalb weniger Minuten wieder aufzuladen. Heute ist es problemlos möglich, Deutschland und einige umliegende Länder zu durchfahren ohne Sorge zu haben, dass es bis zur nächsten Ladestation nicht reicht. Da die Ladestationen den Tesla-Kunden kostenfrei zur Verfügung stehen, entstehen für den Kunden keine zusätzlichen Kosten. Tesla betreibt seine Ausstellungsräume in Europa selbst. Die Fahrzeuge sollen ca. alle 20.000 km. oder einmal pro Jahr zur Wartung. Hierbei ist der Serviceaufwand deutlich geringer als bei herkömmlichen Fahrzeugen, da weniger Verschleißteile verbaut werden.

Das Batteriepaket muss erst nach sieben bis zehn Jahren oder nach 160.000 km. ausgetauscht werden. Softwareaktualisierungen können automatisch aus dem Internet hochgeladen werden. Hierfür ist kein Werkstattbesuch mehr erforderlich. Das Unternehmen hatte jahrelang mit bevorstehende Insolvenzen zu kämpfen. Es gab jedoch immer wieder Unternehmen, Investoren und auch private Geldgeber, die an die Zukunft der Elektromobilität festhielten. Obwohl Tesla seit 2010 an der Börse notiert ist, kamen im Frühjahr 2013 Gerüchte auf, dass Google den Betrieb für 6 Milliarden US-Dollar übernehmen würde. Wenig später gab es jedoch einen deutlichen Absatzschub und damit auch eine signifikante Steigerung des Aktienkurses. Der Verkauf kam nicht zustande.

Für das „Modell S“ wurden zunächst jährliche Produktionszahlen von 10.000 Einheiten geplant. Mittlerweile verlassen pro Jahr rund 25.000 Fahrzeuge dieser Modellreihe die Produktionshallen. Seit September 2015 ist das „Modell X“ auf dem Markt. Ein Fahrzeug für bis zu 7 Personen. Der Einstieg auf die Plätze im Fond erfolgt über die nach oben zu öffnenden Seitentüren. Hiervon konnten mittlerweile bereits 10.000 Fahrzeuge verkauft werden. Damit waren die ersten beide Planungsstufen von Elon Musk erreicht. Im Frühjahr 2016 wurde das Tesla Modell 3 der Öffentlichkeit präsentiert. Das Design entspricht dem der klassischen Limousinen. Das Fahrzeug hat vier Türen, 5 Sitze und zwei Kofferräume, vorne und hinten. Ende 2017 soll die Serienfertigung beginnen. Bereits während der Präsentation des Fahrzeugs wurde bekannt, dass binnen 24 Stunden über 115.000 Reservierungen für spätere Bestellungen vorgenommen wurden. Nach einer Woche waren es bereits 325.000 Reservierungen. Damit hätte Tesla seinen bisher größten Wettbewerber Nissan deutlich überholt. Vom Nissan Leaf wurden bisher 200.000 Elektrofahrzeuge verkauft. Bemerkenswert hierbei ist, dass für das „Modell 3“ seitens Tesla bisher keine klassische Werbung erfolgte. Auch andere Wettbewerber dürften von diesem Erfolg beeindruckt sein.

Tesla liefert nicht nur fertige Elektrofahrzeuge an den Endverbraucher, sondern beliefert auch Firmen wie Daimler und Toyota mit verschiedenen Komponenten für deren elektrische Antriebsstränge. Bereits im Juni 2014 erklärte Tesla-Motors-Chef Elon Musk, die Patente von Tesla der Öffentlichkeit zu übergeben. Laut dem Magazin Forbes ist Tesla sowohl 2015 als auch 2016 das innovativste Unternehmen weltweit.  Neben spannenden Angeboten im Neuwagen Leasing und Gebrauchtwagen Leasing finden Sie auch Tesla in der Auto Langzeitmiete bzw. Monatsmiete.

Newsletter fleetkonzept

jetzt anmelden!

Verpassen Sie nicht unsere neuen Angebote.  Abonnieren Sie hier gleich unseren Newsletter!

Danke ! Sie haben sich erfolgreich angemeldet!