Smart forfour

Auto Langzeitmiete / Monatsmiete PKW und LKW Smart forfour
Autoleasing / Neuwagen Leasing / Gebrauchtwagen Leasing Smart forfour

 

 

Der Smart Forfour (engl.: „für vier“; forfour als Marketingschreibweise) ist ein fünftüriges, vier- bzw. auf Wunsch fünfsitziges Kleinwagenmodell der Marke Smart. Mit dem Modell erweiterte die Marke ihre Produktpalette um ein Automobil mit mehr als zwei Sitzplätzen. Der Verkauf des Fünfsitzers begann am 24. April 2004. Die erste Generation (W 454) wurde gemeinsam mit der ebenfalls 2004 gestarteten 6. Generation des Mitsubishi Colt entwickelt, mit dem sich der Forfour Plattform und technische Komponenten teilte. Insgesamt waren bei beiden Fahrzeugen etwa 40 Prozent aller Teile gleich.

Bis zu seiner Produktionseinstellung im Juli 2006 wurde der Forfour in Born (Niederlande) bei der Mitsubishi-Tochter Netherlands Car B.V. (NedCar) gebaut. Die gemeinsam mit Renault entwickelte zweite Generation (W 453) erschien europaweit am 22. November 2014 und wird von der Renault-Tochter Revoz in Novo Mesto (Slowenien) hergestellt. Smart rechnete mit einem Gesamtabsatz von 50.000 Forfour im Jahr 2004. Bei voll angelaufener Produktion sollten jährlich 80.000 Fourfour verkauft werden.

Das Absatzziel für 2004 wurde mit 59.100 Einheiten übertroffen. 2005 wurden nur 43.700 Forfour verkauft. Vor dem Hintergrund der rückläufigen Absatzentwicklung beschloss DaimlerChrysler am 24. März 2006 die Einstellung der Produktion. Am Wochenende des 1. und 2. Juli 2006 lief der letzte fünfsitzige Smart in den Niederlanden vom Band. Die Modellpalette schrumpfte damit für Smart auf eine einzige Baureihe – den Fortwo – zusammen. Der Forfour ist 3,75 Meter lang und bietet serienmäßig ein ESP mit ABS. Die Modelle bis einschließlich zum Jahr 2005 sind mit vier Scheibenbremsen ausgestattet. Ab 2006 wurden jedoch hinten Trommelbremsen eingebaut. Der Kofferraum fasst etwa 270 Liter.

Durch das Umklappen der Rücksitzlehnen entsteht ein Laderaum von 700 Litern mit fast ebenen Boden. Die Rücksitzbank kann um 15 cm verschoben werden. Die Lehnen sind ein Drittel zu zwei Drittel geteilt und können getrennt in der Neigung verstellt werden. Der Motor ist vorne eingebaut und treibt die Vorderräder an. Die Federung ist grundsätzlich straff und sportlich eingestellt. Vorne gibt es eine Einzelradaufhängung mit MacPherson-Federbeinen und hinten eine Verbundlenkerachse. Der Tank fasst 47 Liter, davon fünf Liter Reserve. Der Forfour verbraucht je nach Version etwa 4,5 Liter Diesel oder 5,4 bis 6,8 Liter Super bei 965 bis 1165 kg Eigenmasse.

Quelle: Wikipedia

Newsletter fleetkonzept

jetzt anmelden!

Verpassen Sie nicht unsere neuen Angebote.  Abonnieren Sie hier gleich unseren Newsletter!

Danke ! Sie haben sich erfolgreich angemeldet!