Mercedes Benz GLC

Auto Langzeitmiete / Monatsmiete PKW und LKW Mercedes Benz GLC
Autoleasing / Neuwagen Leasing / Gebrauchtwagen Leasing Mercedes Benz GLC

 

 

Der Mercedes-Benz GLC (interne Bezeichnung: X 253) ist ein Kompakt-SUV des deutschen Automobilherstellers Mercedes-Benz, der seit Ende September 2015 auf dem europäischen Markt erhältlich ist. Der GLC ist bereits die zweite Generation dieser SUV-Reihe und löst den Mercedes-Benz GLK ab. Durch die angepasste Modellbezeichnung soll die Zugehörigkeit des GLC zur C-Klasse (Mercedes-Benz Baureihe 205) verdeutlicht werden, mit der sich der GLC eine Plattform teilt. Zum Marktstart wurden zunächst zwei 2,1-Liter-Dieselmotoren mit 125 bis 150 kW und ein 2,0-Liter-Ottomotor mit 155 kW angeboten.

Alle Fahrzeuge verfügen über turboaufgeladene Motoren und, mit Ausnahme des GLC 200 d und des GLC 300 (USA), über einen Allradantrieb. Der Einstiegspreis beträgt 44.506 Euro für den GLC 250 4MATIC. Im April 2015 wurde auf der Shanghai Auto Show die Designstudie des GLC Coupés vorgestellt. Die Serienversion des Coupés wurde am 23. März 2016 auf der New York International Auto Show vorgestellt, im September 2016 kam diese Version als Serienfahrzeug auf den Markt. Der GLC wurde zunächst nur in drei Motorvarianten angeboten (250 4MATIC, 220 d 4MATIC und 250 d 4MATIC).

Im April 2016 kamen zunächst der Mercedes-AMG GLC 43 4MATIC (270 kW/367 PS) und der Plug-in-Hybrid GLC 350 e 4MATIC (235 kW/320 PS) hinzu, mit Änderungsjahr 2016/2 auch der GLC 300 4MATIC und der GLC 350 d 4MATIC. Für 2017 sind der GLC 200 d (100 kW/136 PS) mit Heckantrieb und der Mercedes-AMG GLC 63 4MATIC (350 kW/476 PS) geplant. Der Plug-in-Hybrid GLC 350 e 4MATIC verfügt über eine in das Getriebegehäuse integrierte E-Maschine mit einer Maximalleistung von 85 kW und einem Drehmoment von 340 Nm. Im Zusammenspiel mit dem Vierzylinder-Benzinmotor M274DEH20LA ergibt sich eine Systemleistung von 235 kW (320 PS) und ein Systemdrehmoment von 560 Nm. Nach NEFZ kann eine rein elektrische Reichweite von 34 km erreicht werden. Da Nebenaggregate wie die Wasserpumpe, die Vakuumpumpe, die Lenkhilfepumpe und der Klimakompressor elektrifiziert wurden, entfällt der konventionelle Riementrieb.

Der Generator entfällt ebenfalls, das 12-V-Bordnetz wird über einen DC/DC-Wandler aus dem Hochspannungsbordnetz gespeist. Hinter der Hinterachse ist die ca. 120 kg schwere Lithium-Ionen-Batterie mit 8,7 kWh Energieinhalt untergebracht, wodurch sich das Kofferraumvolumen bei aufrechter Fondlehne von 550 auf 395 l verringert. Es handelt sich um einen aus 120 in Serie verschalteten Zellen (22 Ah, 3,3 V) bestehenden Lithium-Eisenphosphat-Akkumulator mit einer Nennspannung von 396 V. Insgesamt ist der GLC 350 e 4MATIC 215 kg schwerer als der vergleichbare GLC 250 4MATIC. Zur optischen Differenzierung gegenüber den anderen Motorisierungen erhält der GLC 350 e 4MATIC blaue Akzentrinnen in den Scheinwerfern, blau lackierte Bremssättel vorne und eine PLUG-IN HYBRID-Plakette an den Kotflügeln.

Quelle: Wikipedia

Newsletter fleetkonzept

jetzt anmelden!

Verpassen Sie nicht unsere neuen Angebote.  Abonnieren Sie hier gleich unseren Newsletter!

Danke ! Sie haben sich erfolgreich angemeldet!