Meppen

Meppen Langzeitmiete

 

Auto Langzeitmiete / Monatsmiete PKW und LKW  in Meppen
Autoleasing / Neuwagenleasing / Gebrauchtwagen Leasing in Meppen

Sie sind auf der Suche nach einer flexiblen Mobilitätslösung in Meppen? Bei uns finden Sie mit Sicherheit immer die richtige Mobilitätslösung. Egal ob Mietwagen in der Tagesmiete oder auch als Auto Langzeitmiete die sogenannte Monatsmiete. Möchten Sie sich doch länger an ein Fahrzeug binden, so finden Sie auch eine große Anzahl Angeboten in den Bereichen Neuwagen Leasing und Gebrauchtwagen Leasing.

Meppen ist die Kreisstadt des Landkreises Emsland und eine selbständige Gemeinde im Westen des Bundeslandes Niedersachsen nahe der Grenze zu den Niederlanden. Meppen liegt im Zentrum des Emslandes an der Mündung der Hase in die Ems. Etwa 0,5 Kilometer vor ihrer Mündung in die Ems nimmt die Hase den Dortmund-Ems-Kanal auf, der südlich von Meppen im künstlich hergestellten Gewässerbett verläuft. Nördlich von Meppen wird für den Dortmund-Ems-Kanal größtenteils der ausgebaute Flusslauf der Ems genutzt. Naturräumlich befindet sich Meppen im Norddeutschen Tiefland in der Dümmer-Geestniederung. Längs der Flussläufe von Ems und Hase erstrecken sich schmale Talsandgebiete, welche vielerorts überdeckt sind durch Dünen. Diese sind heute größtenteils durch Aufforstung mit Nadelbäumen bewaldet. Im Nordosten des Stadtgebietes hat Meppen Anteil an Ausläufern des Geestrückens Hümmling, im Südosten am Lingener Land. Am Westrand des Stadtgebietes beginnt das weitgehend kultivierte Bourtanger Moor, östlich des Emstals befindet sich im Norden des Stadtgebietes ein kleiner Teil des unter Naturschutz stehenden Hochmoorgebietes Tinner Dose. Das Stadtzentrum befindet sich 18 km östlich der niederländischen Grenze. Die Stadt Lingen (Ems) liegt 20 km südlich, die Stadt Papenburg 45 km nördlich (gerundete Luftlinienentfernungen). Durch das Gebiet der Stadt Meppen verlaufen in Ost-West-Richtung die Europastraße E 233 (in diesem Streckenabschnitt als Bundesstraße B 402), in Nord-Süd-Richtung die Bundesautobahn A 31 und die Bundesstraße B 70. Meppen wird von der Touristikstraße Straße der Megalithkultur berührt. Es wurde verschiedentlich versucht, den Namen Meppen herzuleiten. Eine Erklärung führt den Namen Meppen auf das altsächsische Wort Mappe (oder Meppe) zurück, das Mund und davon abgeleitet auch Mündung bedeutet haben soll. Da bis zum Mittelalter die Hase in drei Armen in die Ems mündete, lag die dortige Ansiedlung „an den Mündungen“. In einer in lateinischer Sprache abgefassten Urkunde vom 30. Mai 946, mit welcher König Otto der Große dem Kloster Corvey für Meppen Markt- und Bannrechte verlieh, ist von Meppiun die Rede. Dies kann im Altsächsischen als Dativ Plural des oben genannten Meppe aufgefasst werden und würde dann (Ort an) den Mündungen bedeuten. Eine andere Erklärung leitet den Namen Meppen von Mepelte ab, einer alten niederdeutschen Bezeichnung für den Feldahorn, der im Siedlungsgebiet heimisch gewesen sein könnte. Spätestens seit dem 13. Jahrhundert wird in Urkunden und auf Karten durchgängig der Name Meppen gebraucht. Der Ort Meppen (Illinois) in den USA wurde nach Meppen benannt.  Meppen kam im 13. Jahrhundert zum Fürstbistum Münster. Das Meppener Wappen ist aus dem ursprünglichen Münsteraner Wappen abgeleitet. Dieses ursprüngliche Wappen ist ein gold-rot-goldenes Balkenwappen, das in seiner Originalform heute noch von der Stadt Werne und dem Bistum Münster geführt wird. Im Gegensatz zu diesem ist dem Meppener Wappen zusätzlich ein rotes Kreuz auf dem Mittelbalken zugefügt worden.

 

Quelle: Wikipedia

Newsletter fleetkonzept

jetzt anmelden!

Verpassen Sie nicht unsere neuen Angebote.  Abonnieren Sie hier gleich unseren Newsletter!

Danke ! Sie haben sich erfolgreich angemeldet!