Lexus

Lexus mieten - leasen - kaufen

 

Lexus CT
Lexus GS
Lexus IS
Lexus RX

Lexus ist eine Automobilmarke der japanischen Toyota Motor Corporation, die im Herbst 1989 in den Vereinigten Staaten und Mitte 1990 in Europa eingeführt wurde. Unter diesem Markennamen vertreibt Toyota weltweit Fahrzeuge im Premium-Segment. Der Name Lexus ist ein Kunstwort, das auf den luxuriösen Charakter der Fahrzeuge hinweisen soll. In Europa werden (Stand 2016) acht Modellreihen (CT, IS, GS, RX, LS, NX, RX; RC, LC) vertrieben, die von der Kompaktklasse bis zur Oberklasse reichen. Seit 2006 werden die in Japan bisher als Toyota vertriebenen Fahrzeuge der Oberklasse auch dort unter der Marke Lexus vermarktet. Die Produktion der Lexus-Automobile erfolgt in eigenen Lexus Produktionsstätten in Tahara, einer kleinen Stadt in Japan. Die Hybrid-Modelle werden im Toyota-Werk in Kokura hergestellt.

Das Kontingent des Geländewagens RX330 und 350 läuft im kanadischen Cambridge vom Band. Aus deutscher Sicht ist Lexus eine Nischenmarke. Jedoch nur in Deutschland. Toyotas Nobelmarke konnte im Jahr 2016 insgesamt 582.000 Einheiten weltweit verkaufen. Das ist mehr als beispielsweise Volvo an Stückzahlen produziert. Toyota ist mit seiner Edeltochter Lexus in den USA von Beginn an sehr erfolgreich. Bereits im Jahre 1991 wird Lexus in den USA zum erfolgreichsten Importeur in der Oberklasse. Mit 71.206 Zulassungen konnte Lexus die deutschen Marken BMW und Mercedes deutlich hinter sich lassen. Die nordamerikanische Kundschaft wurde durch einen hohen Qualitätsstandard zu günstigen Preisen überzeugt werden. Das zeigen auch die Umfragen beim J.D. Power Qualitätsranking, das Lexus bis zum Jahr 2000 zum zehnten Mal in Folge für sich entscheiden konnte. Im selben Jahr feierte Lexus eine Million produzierter Fahrzeuge. Mit 329.117 verkaufter Einheiten bestätigte Lexus im Jahr 2007 seine unangefochtene Position als Luxusmarke Nummer 1 in den USA. Erst im Jahr 2012 gelang es der deutschen Konkurrenz wieder an Lexus vorbeizuziehen. Das lag laut Lexus jedoch am Tsunami, der zu dieser Zeit die Produktion erheblich aus dem Rhythmus brachte. Weitaus schwieriger gestaltet sich die Markteinführung in Deutschland. Im Herbst 2009 beginnt Lexus mit dem Vertrieb in zunächst vier deutschen Städten. Im Jahr 2013 wurden 1.653 Zulassungen der Marke Lexus gezählt. Aber der japanische Autobauer bleibt hartnäckig in seinem Bestreben den deutschen Markt zu erobern. Es werden speziell für den europäischen Markt entwickelte Dieselmotoren angeboten und Lexus startet eine Hybridoffensive. In allen Fahrzeugklassen. Den Japanern ist bewusst, dass Deutschland der härteste Prüfstein der Welt für Premiummarken ist. Daher ist es auch nicht überraschend, dass die Asiaten mit sehr viel Innovationen aufwarten. Lexus war der erste Hersteller, der im Premiumsegment Fahrzeuge mit Hybridantrieb anbot.

Im Jahre 2005 stellte Lexus den RX 400h mit dem Hybridsystem Lexus Hybrid Drive vor. Dieses System wurde als Vollhybrid bekannt und gestattet dem Fahrer zu wählen, ob der Elektromotor nur zur Unterstützung des Verbrennungsmotors eingesetzt wird oder allein den Antrieb übernimmt. Aktuell werden alle Lexus-Modelle auch mit einem Hybrid-Antrieb angeboten. Die Bezeichnung der einzelnen Modelle spiegelt auch gleich die entsprechende Leistung des Motors wieder. So ist beispielsweise ein IS 350 mit einem 3,5 Liter-Motor ausgestattet. Bei den Hybridmodellen wird zusätzlich ein “h“ angefügt. Die Dieselmodelle werden zusätzlich mit einem „d“ gekennzeichnet. Die Marktanteile in Deutschland liegen laut Kraftfahrt-Bundesamt derzeit bei 0,1%. Es ist jedoch mit einer weiteren Offensive laut Lexus-Marketing zu rechnen. Die Absatzzahlen für Europa sollen jedenfalls in 2016 auf 70.000 Einheiten steigen.

Bei uns erhalten Sie die komplette Modellpalette vor allem im Bereich Leasing und Gebrauchtwagenleasing. Lassen Sie sich von unseren Leasingangeboten inspirieren und sichern Sie sich Ihr persönliches Leasingangebot zu Ihrem Traum-Nissan. Oder finden Sie auch das richtige Angebot in der KFZ Langzeitmiete.