Kia Carens

 

 

Auto Langzeitmiete / Monatsmiete PKW und LKW Kia Carens
Autoleasing / Neuwagen Leasing / Gebrauchtwagen Leasing Kia Carens

Der Kia Carens ist ein Pkw-Modell des Automobilherstellers Kia Motors, das in Nordamerika unter der Bezeichnung Rondo vermarktet wird. Er wird nunmehr in vierter Generation gebaut und war der erste Kompaktvan des koreanischen Konzerns. Das erste Modell war ab Mai 1999 erhältlich. Mitte 2002 wurde der Carens überarbeitet und somit zur zweiten Generation. Im Sommer 2006 kam ein erneuter Modellwechsel zur dritten Generation. Im Frühjahr 2013 wurde die vierte Generation des Carens eingeführt. Der erste Carens kam im Frühjahr 1999 auf den Markt und hielt sich nur drei Jahre lang. Sein 1,8-Liter-Vierzylinder-Benziner leistete 80 kW (109 PS). Im Juni 2002 wurde die zweite Generation des Carens präsentiert. Sie war optisch deutlich moderner als ihr Vorgänger. Es wurden zwei Ausstattungsvarianten angeboten: LX und EX. In beiden Varianten gehörten Klimaanlage, elektrische Fensterheber an allen Türen, TCS (Traction-Control-System), vier Airbags u.v.m. zur Serienausstattung. In der „EX“-Version wurden u. a. zusätzlich Klimaautomatik, Regensensor und automatisch abblendender Innenspiegel serienmäßig verbaut. Nur in dieser Version konnte gegen Aufpreis auch eine Teillederausstattung mit Sitzheizung geordert werden. Sowohl die Diesel- als auch die Benzinerversionen konnten mit einer 4-Stufen-Lenkrad-Automatik mit Wandlerüberbrückungskupplung kombiniert werden.

Ein ausschließlich elektrisch betriebenes Glasschiebedach konnte ebenfalls zu allen Ausstattungsvarianten geordert werden. Allerdings fehlen ansonsten wertige Materialien im Innenraum; es dominiert eine „Kunststoffatmosphäre“. Einige Bedienungselemente, welche sogar vom Verkehr ablenken können, sind ungünstig angeordnet. So muss man den Blick von der Straße abwenden, um die am unteren linken Armaturenbrett platzierten zwei Druckschalter für den Heckwischer/-wascher zu betätigen. Ansonsten kann man das Preis-Leistungs-Verhältnis sowie den praktischen Nutzen des KIA Carens II dennoch mit „gut bis sehr gut“ einstufen. Gebrauchtwagen gehören zu den, im Verhältnis zu Konkurrenzfahrzeugen wie den Opel Zafira oder den VW Touran, preiswerteren Anschaffungen. Die dritte Generation des Kia Carens wurde am 25. Mai 2006 auf dem Salon International del Automovil de Madrid vorgestellt. Das ab September 2006 verkaufte Fahrzeug auf der Bodengruppe des Kia Optima ist sonst neu entwickelt. In der Produktpalette von Kia war der Carens bei seiner Markteinführung zwischen dem Kompaktmodell cee’d und dem größeren Van Kia Carnival eingeordnet. Der Carens war als Fünf- sowie als Siebensitzer erhältlich. Die vierte Generation des Kia Carens feierte auf dem Autosalon Paris 2012 ihre Weltpremiere.

Der Kompaktvan wurde in Deutschland am 4. Mai 2013 auf den Markt gebracht. Er ist etwa 20 mm kürzer, 15 mm schmaler und um 40 mm flacher als der Vorgänger, wobei der Radstand um 50 mm auf 2,75 m verlängert wurde. Der Carens war zum Marktstart in Europa mit zwei Benzinmotoren und einem Diesel in zwei Leistungsstufen erhältlich. Die Benziner haben entweder 1,6 oder 2,0 Liter Hubraum und eine Leistung von 99 kW (135 PS) bzw. 122 kW (166 PS). Der 1,7-Liter-CRDi-Turbodiesel leistet entweder 85 kW (115 PS) oder 100 kW (136 PS). In Deutschland ist die schwächere Leistungsstufe des Diesels nicht erhältlich. Der Verbrauch (4,8–7,9 l/100km) sowie die CO2-Emissionen (132–184 g/km) wurden gegenüber dem Vorgänger deutlich gesenkt. In den USA wird das Modell vorerst nicht mehr angeboten. In Kanada wird es jedoch, wie der Vorgänger, unter der Bezeichnung Rondo vertrieben.

Quelle: Wikipedia

Newsletter fleetkonzept

jetzt anmelden!

Verpassen Sie nicht unsere neuen Angebote.  Abonnieren Sie hier gleich unseren Newsletter!

Danke ! Sie haben sich erfolgreich angemeldet!