Jeep Grand Cherokee

 

 

Auto Langzeitmiete / Monatsmiete PKW und LKW Jeep Grand Cherokee
Autoleasing / Neuwagen Leasing / Gebrauchtwagen Leasing Jeep Grand Cherokee

Der Jeep Grand Cherokee ist ein SUV der oberen Mittelklasse, das von der Jeep-Division von Chrysler hergestellt wird. Der Grand Cherokee für Europa entstand bis 2010 bei Magna Steyr in Österreich. Der Grand Cherokee wurde eigentlich aus dem kleineren Jeep Cherokee entwickelt. Seine Ursprünge gehen auf das Jahr 1983 zurück, als die Ingenieure von AMC einen Nachfolger für den Cherokee konstruierten. Der Prototyp „Jeep Concept 1“ von 1989 nahm die grundsätzliche Konstruktion bereits vorweg. Der Grand Cherokee war der erste Jeep mit Chrysler-Emblem, da das Konzept ja von AMC stammte; die AMC-Ingenieure, die an diesem Projekt beteiligt waren – später Chrysler-Angestellte (nach dem Kauf von AMC durch Chrysler 1987) – wollten den Wagen in den späten 1980er-Jahren präsentieren, aber der damalige Konzernchef Lee Iacocca räumte überarbeiteten Chrysler-Minivans Priorität ein; dadurch verzögerte sich die Vorstellung des Ford Explorer-Konkurrenten Grand Cherokee bis 1992. Der Grand Cherokee wurde 1992 in großem Stil auf der North American International Autoshow in Detroit vorgestellt.

Der damalige Chrysler-Präsident Robert A. Lutz fuhr den Bürgermeister von Detroit, Coleman Young, die Stufen der Cobo Hall hinauf und durch ein Glasfenster, um das neue Produkt entsprechend zu präsentieren. Die Produktion des Grand Cherokee begann wenig später in dem eigens dafür gebauten „Jefferson North Assembly“-Werk in Detroit und blieb auch dort. Der Grand Cherokee V8 stand 1993 auf der Liste der „10 Besten Autos“ der Zeitschrift „Car and Driver“ und war Truck of the Year der Zeitschrift Motor Trend. Seit der Einführung bietet Jeep einen V6-Common-Rail-Diesel von Mercedes-Benz an. Er basiert auf dem in vielen Mercedes-Modellen eingesetzten OM 642 und leistet als 3.0 CRD 160 kW (218 PS) und 510 Nm. Der Dieselpartikelfilter ist serienmäßig. Die Kraft überträgt eine Mercedes-Fünfstufenautomatik. Seit dem Frühsommer 2010 wurde das neue Modell des Grand Cherokee in den USA vertrieben. Highlights des Jeep Grand Cherokee 2011 sind ein neuer 3,6-l-Pentastar-V6-Motor mit etwa 11 % weniger Benzinverbrauch gegenüber dem Vorgängermodell bei mehr Leistung und höherem Drehmoment, ein überarbeiteter Innenraum mit hochwertigen Materialien, das Selec-Terrain-System, das es dem Fahrer ermöglicht, die Fahrleistungen des Jeep an die jeweilige Umgebung anzupassen, eine neue Quadra-Lift-Luftfederung, mit der sich das Fahrzeug auf bis zu 292 mm Bodenfreiheit anheben lässt. Darüber hinaus ist der WK2 aerodynamischer als jeder seiner Vorgänger, um den Verbrauch zu optimieren. Seit Dezember 2010 wird der Grand Cherokee mit dem 3,6-l-Pentastar-V6-Motor mit 210 kW (286 PS) sowie dem 5,7-l-V8-Hemi-Motor mit 259 kW (352 PS) in Deutschland verkauft. Im Frühjahr 2011 folgte ein 3,0-l-V6-Diesel (CRD) von VM Motori mit 140 kW (190 PS) bzw. 177 kW (241 PS), der in den USA nicht angeboten wurde. Im Herbst 2011 folgte schließlich als stärkste Version der Grand Cherokee SRT8 mit einem 6,4-Liter-Hemi-V8-Motor mit einer Leistung von 344 kW (468 PS).

Zum 75. Jubiläum (2016) der Marke wurde mit dem Sondermodell "Anniversary" und final mit dem Modelljahr 2017 der Grand Cherokee optisch neu überarbeitet und erhielt unter anderem neu geänderte Stoßfänger, Felgen und Ausstattungen. Die Optik wirkt durch die steilere Stoßstange und Kühlergrill etwas "bulliger" und durch das neu gestaltete Design hochwertiger. Die Serienausstattungen "Overland" und "Summit" wurden weiter aufgewertet, indem beispielsweise neue Assistenzsysteme, darunter ein Einpark- und Spurhalteassistent, dazu gekommen sind. Ebenfalls neu angeboten werden die Ausstattungslinie "Summit" und die optionale Innenausstattung "Laguna". Sitze und Türverkleidungen sind dabei teilweise mit einem Leder in Diamanten-Optik überzogen. Die unteren Türverkleidungen und die Mittelkonsole sind ebenfalls in Lederoptik ausgeführt. Alternativ können nun auch optional SRT-Sportsitze bestellt werden. Zusätzlich wurde mit der neuen Ausstattungslinie "TRAILHAWK" die bisher geländegängigste Variante in das Modellprogramm vorgestellt. Der TRAILHAWK ist preislich und vom Ausstattungsumfang zwischen den bekannten Ausstattungslinien "Limited" und "Overland" positioniert. Er zeichnet sich serienmäßig u.a. durch einen verstärkten Unterbodenschutz, einem Luftfahrwerk mit elektronischen Sperrdifferenzial, spezieller Offroad Bereifung, klimatisierten Sportsitzen und einen Blendschutz auf der Motorhaube aus. Er stellt die ab Werk leistungsfähigste Variante für den Offroad-Einsatzbereich des Jeep Grand Cherokee´s dar.

Quelle: Wikipedia

Newsletter fleetkonzept

jetzt anmelden!

Verpassen Sie nicht unsere neuen Angebote.  Abonnieren Sie hier gleich unseren Newsletter!

Danke ! Sie haben sich erfolgreich angemeldet!