Ford B-Max

 

 

Auto Langzeitmiete / Monatsmiete PKW und LKW Ford B-Max
Autoleasing / Neuwagen Leasing / Gebrauchtwagen Leasing Ford B-Max

Der Ford B-MAX ist ein Pkw-Modell des Automobilherstellers Ford. Der fünfsitzige Van wurde auf dem Genfer Auto-Salon 2011 als Studie vorgestellt. Er basiert auf dem Ford Fiesta und wird im Werk des von Ford übernommenen Herstellers Automobile Craiova in Rumänien produziert. Für die Entwicklung war das italienische Designstudio und Karosseriebauunternehmen Vercarmodel Saro verantwortlich. Das Serienfahrzeug kam in Deutschland am 10. November 2012 auf den Markt.

Die Serienversion war auf dem Genfer Auto-Salon 2012 erstmals zu sehen. Das Fahrzeug wurde von Fords Chef-Designer Martin Smith im sogenannten „Kinetic Design“ entworfen und hat − wie bereits die Studien Ford Iosis und Ford Iosis-MAX − keine sichtbare B-Säule. Die beiden hinteren „Panorama-Schiebetüren“ vergrößern die Einstiegsbreite auf 1,50 Meter und ermöglichen so einen komfortableren Ein- und Ausstieg sowie eines einfacheren Verladen großen Gegenstandes wie etwa Sportgeräte. Im Gegensatz zum Konzeptfahrzeug verfügt das Serienmodell jedoch über Türgriffe an den vorderen und hinteren Türen. Um keine Sicherheitseinbußen zu erleiden, besitzen die Schiebetüren integrierte B-Säulen aus „Boronstahl“ - extra harter Stahl, der eine Bor­verbindung enthält, die zusammen mit speziellen Verriegelungen die Fahrgastzelle bei einem Seitenaufprall schützen.

Die obere Türführungsschiene wurde unter die seitlich nach vorne gezogene Rückleuchte geführt, um keinen optisch störenden Einfluss auf die Seitenlinie zu erzeugen. Der Wagen ist zur Markteinführung in vier Ausstattungsvarianten erhältlich. Das Basismodell heißt Ambiente und verfügt über eine elektro-mechanische Servolenkung, elektrische Fensterheber vorne und hinten sowie elektrisch einstellbare Außenspiegel mit integrierten Blinkleuchten. In der Ausstattung Trend sind die Außenspiegel zusätzlich beheizt, die Türgriffe in Wagenfarbe lackiert, sowie serienmäßig Lederlenkrad, Bordcomputer, ein beleuchtetes Handschuhfach und zusätzliche Leselampen vorne vorhanden. Das Modell Titanium verfügt darüber hinaus über 16-Zoll-Leichtmetallräder, Nebelscheinwerfer, Zierleisten im Chrom-Dekor unterhalb der Seitenscheiben, einen hochglänzend lackierten Kühlergrill mit Chrom-Umrandung, Tagfahrlicht im LED-Design, Klimaanlage, Lederschaltknauf, Powerknopf zum schlüssellosen Starten des Fahrzeugs, Geschwindigkeitsregelanlage und einen Fahrersitz mit einstellbarer Lendenwirbelstütze.

Außerdem verfügt es im Innenraum über Textiloberflächen im Nadelstreifen-Look, die Bedienelemente und die Mittelkonsole sind in hochglänzendem Schwarz gehalten, das an das Design von Smartphones erinnern soll. Das Top-Modell Individual verfügt zusätzlich über Chrom-Streben im Kühlergrill, eine Dachreling, Lederpolsterung mit beheizbaren Vordersitzen, dunkel getönter Heckscheibe und Seitenscheiben ab der zweiten Sitzreihe.

Quelle: Wikipedia

Newsletter fleetkonzept

jetzt anmelden!

Verpassen Sie nicht unsere neuen Angebote.  Abonnieren Sie hier gleich unseren Newsletter!

Danke ! Sie haben sich erfolgreich angemeldet!