3er BMW

 

 

Auto Langzeitmiete / Monatsmiete PKW und LKW 3er BMW
Autoleasing / Neuwagen Leasing / Gebrauchtwagen Leasing 3er BMW

3er BMW - Die aktuelle und sechste Generation (intern: F30 – Limousine) der 3er-Reihe von BMW deckt das Mittelklassesegment des Automobilherstellers ab. Die offizielle Vorstellung des F30 fand am 14. Oktober 2011 im BMW-Werk München statt. Die ersten Modelle werden seit dem 11. Februar 2012 ausgeliefert. Das Fahrzeug wurde als Nachfolger der Baureihe E90 eingeführt. Auf der Basis des 3er wird der Gran Turismo als Schräghecklimousine zum Kauf angeboten. Als erstes Modell der Baureihe kam im Februar 2012 die viertürige Limousine (F30) auf den Markt. Der Touring (F31) wird seit August 2012 verkauft, wobei er online am 13. Mai 2012 vorgestellt wurde. Live konnte man ihn erstmals auf der AMI Leipzig sehen. Das Coupé und Cabriolet wurden und werden als eigene Baureihe (4er) konzipiert und entwickelt, um eine höhere Positionierung im Vergleich zu Limousine und Touring abzubilden. Verkaufsstart war am 5. Oktober 2013. Dementsprechend werden Coupé und Cabrio in der M-Variante als M4, alle anderen Derivate als M3 angeboten.

Die Fahrzeuge werden in den BMW-Werken München, Regensburg, Tiexi (Shenyang) und Rosslyn (Südafrika) gefertigt. Die Plattform teilt er sich mit dem seit Spätsommer 2011 verkauften BMW 1er (F20). m Vergleich zum Vorgänger E90 ist die Limousine um fast zehn Zentimeter länger. Der Radstand wuchs um 50 mm. Im Hinblick auf den Fußgängerschutz wurde außerdem die Motorhaube erneut höher gesetzt. Die Spurweite wurde sowohl vorne als auch hinten vergrößert. Insgesamt haben dadurch die Passagiere im Fond 15 mm mehr Beinfreiheit und 8 mm mehr Kopffreiheit. Mit dem Modell F30 wächst das Fahrzeug der 3er-Baureihe erstmals auf eine Breite von mehr als 2000 mm über die Außenspiegel und darf die teilweise auf 2 m Breite begrenzte linke Spur in Baustellen nicht mehr befahren. Die Maße des Tourings gleichen bis auf die Fahrzeughöhe denen der Limousine. Im Mai 2015 wurde dem 3er ein Facelift zuteil. Der Verkauf startete am 25. Juli 2015. Äußerliche Neuerungen betreffen die Leuchten (optional sind vorne Voll-LED-Scheinwerfer erhältlich) und Stoßfänger vorne wie hinten. Neben den optischen Retuschen an der Karosserie gibt es ein mit neuen Materialien und zusätzlichen Zierelementen aufgewertetes Cockpit und effizientere Motoren. Weiterhin erhältlich bleibt das M-Sportpaket.

Größte technische Neuerung ist der Einsatz eines Dreizylindermotors. Der 1,5-Liter-Benziner leistet 136 PS und 220 Nm maximales Drehmoment. BMW gibt für den kleinsten Benziner, der den 316i ersetzt, einen Normverbrauch von minimal 5,1 l/100 km an. Sowohl der neue Dreizylinder – der unter der Modellbezeichnung 318i angeboten wird – als auch die Vier- und Sechszylinderbenziner sowie die Zweiliter-Diesel im 316d, 318d und 320d teilen sich eine Basis, die BMW als „EfficientDynamics“-Motorenfamilie bezeichnet. Gänzlich neu sind die Motoren im 330i und 340i. Letzterer leistet mit 326 PS zwar genauso viel wie der ebenfalls drei Liter große Sechszylinder im M235i, jedoch weist die langhubigere Ausrichtung (Hub: 94,6 mm; Bohrung: 82 mm) darauf hin, dass es sich im 340i um ein neukonstruiertes Aggregat handelt. Im Vergleich zum Vorgänger ist der Umfang der Serienausstattung leicht angewachsen. So ist er nun serienmäßig mit einer Klimaautomatik ausgestattet und ab März 2013 mit einer Freisprecheinrichtung und USB-Schnittstelle. Außerdem sind neben einigen Assistenzsystemen wie Spurverlassenswarnung oder einem Head-Up-Display weitere Sonderausstattungen nun auch im 3er erhältlich (z. B. Sitzheizung für die hinteren Sitzplätze). Auch sind nun einige Sonderausstattungen nur noch in Paketkombinationen verfügbar. Beispielsweise ist die Geschwindigkeitsregelung nur noch in Verbindung mit einer Freisprecheinrichtung und der Servotroniclenkung bestellbar. Seit der Überarbeitung im Mai 2015 sind auch Voll-LED-Scheinwerfer (VL28/30) als neue Sonderausstattung im 3er verfügbar. Vorher blieb diese Option nur der 4er-Reihe vorbehalten. Die BMW F30 haben neben ABS mit Bremsassistent und Cornering Brake Control 3-Punkt-Sicherheitsgurte an allen fünf Sitzplätzen, an den vorderen beiden mit Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer, ein ESP mit Antriebsschlupfregelung (bei BMW Dynamische Stabilitäts-Control, DSC bzw. Dynamische Traktions-Control, DTC genannt), ferner sechs Airbags (Fahrer- und Beifahrer, zwei Seitenairbags und durchgehende Kopfairbags). Zur besseren Erkennbarkeit von sehr starken Bremsungen beginnen die Bremsleuchten dabei zu blinken. Um die Fußgängersicherheit zu verbessern, ist ein Stoßabsorber zwischen Stoßfängerträger und Stoßfängerverkleidung verbaut. Dieser soll Verletzungen bei einem Beinaufprall reduzieren.

Auch die Motorhaube enthält Deformationselemente, welche die Aufprallenergie abbauen sollen. Im Vergleich zum Vorgänger wurde die Steifigkeit der Karosserie um 10 % erhöht. Kindersitze lassen sich an der Rückbank nur auf den Außensitzen sicher befestigen. Dort sind auch Isofix-Halterungen vorhanden. Für den Beifahrersitz kostet ein abschaltbarer Airbag Aufpreis. Hintere Seitenairbags sind wie auch ein Fahrer-Knieairbag nicht erhältlich. Gegen Aufpreis ist eine Spurverlassenswarnung und ein Auffahrwarner erhältlich. Dabei erfolgen allerdings keine Eingriffe in das Fahrgeschehen (Gegenlenken oder Abbremsen). Auch ist ein sogenanntes Active-Protection-Paket erhältlich. Dieses wird ab 18 km/h aktiv und strafft den Gurt automatisch, um etwaige Gurtlose des Fahrer- und Beifahrergurts zu entfernen. Kommt es zu einer fahrkritischen Situation, wie einem bevorstehenden Unfall, werden die Sicherheitsgurte auf den Vordersitzen gestrafft, die Seitenscheiben und das Schiebedach geschlossen. Eine drohende Kollision wird durch eine Frontkamera oder -radar, durch eine vom Fahrer initiierte Notbremsung oder starkes Unter- oder Übersteuern erkannt. Ist ein Zusammenstoß nach Einschätzung des Systems unausweichlich, leitet es eine selbständige Bremsung mit einer maximalen Verzögerung von 5 m/s² bis zum Stillstand ein. Nach einem Unfall soll das Fahrzeug noch 1,5 Sekunden mit blockierten Bremsen gehalten werden, um eine Zweitkollision zu verhindern.

 

Quelle: Wikipedia

Newsletter fleetkonzept

jetzt anmelden!

Verpassen Sie nicht unsere neuen Angebote.  Abonnieren Sie hier gleich unseren Newsletter!

Danke ! Sie haben sich erfolgreich angemeldet!