ALD: Spendenlauf knackt die Millionen-Grenze

ALD: Spendenlauf knackt die Millionen-Grenze

Autoflotte › Nachrichten › Flotten-News › Spendenlauf knackt die Millionen-Grenze

Weitere Nachrichten

| Einbruch der Verkaufspreise | Rivale aus Rüsselsheim | VW und Takata sind nicht die einzigen Probleme| Doppelerfolg für VW | 3D-Fahrzeugkontrolle im nächsten 5er | Unfallgefahr durch Blow-ups

29.08.2016

ALD

Spendenlauf knackt die Millionen-Grenze

Zum neunten Mal hat ALD Automotive am vergangenen Samstag zum Spendenlauf "Run for Charity" an die Müritz eingeladen.

Zum neunten Mal hat ALD Automotive am vergangenen Samstag zum Spendenlauf "Run for Charity" an die Müritz eingeladen – und wieder haben sich fast 1.500 Teilnehmer dafür entschieden, laufend Gutes zu tun. Ein besonderes Engagement wurde bei Temperaturen jenseits der 30 Grad Celsius von jedem Läufer und allen Betreuern gefordert. Neben den traditionellen Läufen für die Kleinen stand der Staffellauf über 62 Kilometer entlang des größten Binnensees in Deutschland auf dem Tagesprogramm.

Unter den 122 Teams waren auch die Autoflotte und ihre Schwesterzeitschrift AUTOHAUS vertreten. Drei Ultra-Läufer nahmen die Strecke allein in Angriff und erreichten allesamt das Ziel – trotz der hohen Außentemperaturen – und erliefen einen Spenden-Bonus für die Hilfsorganisation "Die Arche" in München.

Beeindruckend sind nicht nur die neuen Rekorde an Teilnehmern und die sportlichen Erfolge alle Läufer, sondern auch die Summe an Hilfsgeldern, die in den vergangenen neun Jahren so zusammengekommen sind. So freute sich Karsten Rösel, Geschäftsführer ALD Autoleasing, verkünden zu können, dass das gesamte Spendenaufkommen des Run for Charity nun die Eine-Million-Euro-Marke übertroffen hat. Ein toller Rekord als Lohn für das vergangene Wochenende an der Müritz und Ansporn für die neue Auflage des Branchen-Events im kommenden Jahr.

Mehr Infos und Bilder zum Run for Charity 2016, bei dem unter anderem ein Range Rover Evoque Cabriolet versteigert wurde und Ford eine Familie mit einem umgebauten Transit Connect überraschte, gibt es in den kommenden Tagen auf Autoflotte.de. (rs)

Copyright &copy 1998 - 2016 Autoflotte online
(Foto: Rocco Swantusch/Autoflotte)

Zurück Kommentar Drucken Newsletter-Abo Heftabo

Newsletter

Immer gut informiert.

Der Autoflotte Newsletter informiert Sie zweimal pro Woche (Di und Do) über alle wichtigen Themen aus der Fuhrparkbranche. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein.

Kommentar verfassen

Ihr Name* E-Mail* Ihr WohnortOriginal Artikel

Über den Autor

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter fleetkonzept

jetzt anmelden!

Verpassen Sie nicht unsere neuen Angebote.  Abonnieren Sie hier gleich unseren Newsletter!

Danke ! Sie haben sich erfolgreich angemeldet!